Diäten und andere Dramen

8/16

 

Intervallfasten.

Acht Stunden essen und trinken was man will, auch Alkohol, dann 16 Stunden nichts, also null Kalorien, auch keine Milch, aber Kaffee schon. Das praktische dabei ist, dass von den 16 Stunden acht verschlafen werden.  Wer um 19 Uhr zum letzten Mal an diesem Tag speist, darf am kommenden Tag um 11 Uhr frühstücken. Das ist nur ein Beispiel. Ein anderes bin ich. Ich esse gegen 22 Uhr das Letzte, weil ich selten vor 3 Uhr nachts ins Bett gehe und das nicht hungrig tun will, stehe gegen 12 Uhr auf, trinke Kaffee (ohne Milch) und frühstücke dann um 14 Uhr . Bis zur nächsten Deadline um 22 Uhr esse ich  wieder was ich will und soviel ich will.

 

Ergebnis: mein Bauch ist weg.

 

Nach zwei Monaten hatte ich 15 Kilo verloren, mittlerweile sind es 20. Was das praktisch bedeutet,  fühlte ich auf der Treppe des Dohlengäßlein in St. Gallen. Sie führt von der Altstadt den Rosenhügel hinauf. Fast ganz oben wohne ich. Und es sind 150 Stufen. In den vergangen Jahren schaffte ich sie selten ohne zu pausieren und immer war ich fix und fertig, wenn ich die letzte Stufe hinter mir hatte. Jetzt gehe ich da hoch und kriegs gar nicht mit. 15 oder 20 Kilo weniger, das ist in etwa das Gewicht eines Bierkasten . Den habe ich jahrelang mit mir rumgeschleppt, überall und auch die Treppen hoch. Jetzt nicht mehr.

 

Noch etwas:

Die Ernährungswissenschaftler, die 8/16 ausbaldowert haben, sagen, dass der stete Stoffwechsel der Diät nicht nur beim Abnehmen hilft, sondern auch massiv die Immunkräfte stärkt. Das kann ich ebenfalls bestätigen. Seit einem halben Jahr praktiziere ich diese Diät und war nicht einmal krank. Nichts. Rein gar nichts. Nicht mal einen Schnupfen. Normalerweise habe ich im Winterhalbjahr mindestens eine Grippe und eine Bronchitis zu beklagen. Was soll ich sagen ? Manche Leute sind gegen Selbstoptimierung, aber ich bin lieber fit als fett.

"O, Licht des Geistes.

O ,Wonne der Augen.

O ,Qual des Herzen.

Ich küsse keineswegs

den Staub Ihrer Füße“.

Voltaire an irgendeine Gräfin.

09. April 2020 / Helge Timmerberg  / Wien

Die Liebe in Zeiten der Corona

09. April 2020 / Maielin van Eilum, Franziska Holz, Nora Hillen / Hamburg

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Pinterest
  • Tumblr Social Icon
  • Instagram

Das Tattoo des 

Herrenausstatter's

Hayo Feelin

09. April 2020 / Hayo Feelin / Hamburg

Das könnte Sie auch interrsieren. 

Das Tattoo des 

Herrenausstatter's

Hayo Feelin

Klicken Sie hier, um eigene Inhalte hinzuzufügen oder verbinden Sie Datenquellen aus Ihrer Kollektion.

09. April 2020 / Maielin van Eilum, Franziska Holz, Nora Hillen / Hamburg

Das Tattoo des 

Herrenausstatter's

Hayo Feelin

Klicken Sie hier, um eigene Inhalte hinzuzufügen oder verbinden Sie Datenquellen aus Ihrer Kollektion.

09. April 2020 / Maielin van Eilum, Franziska Holz, Nora Hillen / Hamburg

Das Tattoo des 

Herrenausstatter's

Hayo Feelin

Klicken Sie hier, um eigene Inhalte hinzuzufügen oder verbinden Sie Datenquellen aus Ihrer Kollektion.

09. April 2020 / Maielin van Eilum, Franziska Holz, Nora Hillen / Hamburg